Ausbau DDB Tribal Berlin gründet dritte Unit und holt Markus Drühe

Mittwoch, 08. Januar 2014
Markus Drühe (Foto: Jens Rühmann)
Markus Drühe (Foto: Jens Rühmann)
Themenseiten zu diesem Artikel:

DDB Tribal Berlin Kolle Rebbe Hamburg Ray Ho Google NIKE


Das Berliner Büro von DDB Tribal etabliert eine dritte Unit. An der Spitze der Einheit stehen der Kreative Ray Ho und Neuzugang Markus Drühe. Der Client Service Director war zuletzt als Unit-Leiter bei Kolle Rebbe in Hamburg tätig. Dort kümmerte er sich in den vergangenen sechs Jahren um Unternehmen wie Google, Nike, Otto und Bionade. Vor seiner Zeit bei Kolle Rebbe arbeitete der heute 42-Jährige für Interone und Frogdesign und betreute Kunden wie BMW, SAP und Deutsche Bank. Zudem verdingte er sich als freier Projektleiter und Konzeptioner für digitale Medien und beriet unter anderem Coca-Cola und Lufthansa Technik.

"Nach einem erfolgreichen Jahr 2013 stellen wir jetzt die Weichen auf weiteres Wachstum für 2014. Markus bereichert als ausgewiesener Digitalexperte mit breiter Kundenerfahrung unser Team", sagt Toby Pschorr, Geschäftsführer Beratung von DDB Tribal Berlin. Größter Kunde des Büros ist Volkswagen. Außer in der Hauptstadt ist die Omnicom-Tochter hierzulande in Hamburg, Düsseldorf und Wolfsburg vertreten. mam
Meist gelesen
stats