Auftritt des Tages Wie eine Shopping-App zu neidvollen Reimen animiert

Montag, 19. August 2013
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

New York Wishclouds Reim Ari Merkin Greg Blair Los Angeles



"Was stimmt nur nicht mit Jane?" fragen sich Zuschauer und Arbeitskollegen in dem Online-Spot von Ten, New York, für die Mobile-App Wishclouds, die Nutzern anzeigt, wann ausgewählte Produkte im Preis reduziert werden. Am Ende des 110-Sekünders ist klar, wieso sich die fröhliche, sympathische und adrett gekleidete Protagonistin wohlig von anderen Mitarbeitern absetzt - und diese sie schlichtweg um ihren Fashion-Vorsprung beneiden. Der Spot stellt der Reihe nach verschiedene Kollegen vor, die im Gegensatz zu Jane modisch wie graue Mäuse wirken. Aus purem Neid lästern sie - jeder dabei sauber ein Limerick reimend - über die hübsche Kollegin. Schließlich setzen sie mit vereinten Kräften zum Mobbing-Aufstand gegen Jane an, der aufgrund eines neuen Sonderangebots für ihre Lieblingsschuhe aber buchstäblich an ihr abprallt - und die Kollegen von der Charme-Offensive Janes auf einmal ganz kleinlaut werden. Der handwerklich sauber umgesetzte und spaßige Spot endet mit dem ebenfalls gereimten Claim der App: "Know without fail when things go on sale."

Wishclouds ist eine App für iOs-basierte Geräte, bei der User individuelle "Sale-Alerts" einstellen können, die sie darauf aufmerksam machen, wenn das ausgewählte Produkt in einen preisgünstigen Ausverkauf kommt.

"Jane" wurde geschrieben von Ari Merkin, der bei dem Spot gleichzeitig Regie führte. Verantwortlicher Art Director bei Ten ist Greg Blair. Produziert wurde der Clip von Supply & Demand, New York. Der Mix kommt von 740 Sound, Los Angeles. tt

Mobilnutzer sehen das Video unter: http://youtu.be/2jQ7nBlo66o
Meist gelesen
stats