Auftritt des Tages Wie Sky den Bundesligastars Superkräfte verleiht

Donnerstag, 08. August 2013
-
-


Endlich geht es wieder los: An diesem Freitag startet die Fußball-Bundesliga mit dem Klassiker Bayern München gegen Borussia Mönchengladbach in ihre 51. Spielzeit - und für Millionen Deutsche hat das Wochenende wieder einen Sinn. Besonders groß dürfte die Vorfreude bei den Sky-Abonennten sein, die ab dieser Saison alle Spiele in HD sehen können. Grund genug für den Bezahlsender, um in einem TV-Spot (Kreation: Serviceplan Campaign, München) nochmal gehörig für sein Angebot zu trommeln. Der 35-sekündige Spot tritt dabei den Beweis an, dass Fans in diesem Jahr "die stärkste Bundesliga aller Zeiten" zu sehen bekommen. Dazu sind Protagonisten wie Nuri Sahin (Borussia Dortmund), Klaas-Jan Huntelaar (Schalke 04) oder Christian Gentner (VfB Stuttgart) zu sehen, die sich auf dem Rasen eine wahre Schlacht um das runde Leder liefern - und dabei durch den überspitzten Einsatz von Spezialeffekten eine Superheld-ähnliche Kraft verliehen bekommen. So hoch springen und so hart schießen dürfte man die Bundesligastars jedenfalls noch nicht gesehen haben.

Matthias Harbeck, verantwortlicher Geschäftsführer Kreation von Serviceplan Campaign, sagt zur Kampagne: "Werbung für die Bundesliga auf Sky zu machen, ist gar nicht so einfach. Man hat in Sachen Fußballspots so ziemlich alles gesehen, was man sich vorstellen kann. Aber wir haben versucht, noch eine Schippe draufzulegen: fußballerische Höhepunkte nochmals überhöht, um die Live- und HD-Faszination bei Sky spürbar zu machen. Es ist bestimmt nicht übertrieben, wenn man sagt: Das Ergebnis rockt."

Produziert wurde der Spot von Element E, Berlin, Regie führte Paul Geusebroek. Gedreht wurde das Commercial an zwei Tagen in und um das Berliner Olympiastadion. Der Titelsong ist "Song 2" von der britischen Band Blur.

Neben dem 35-Sekünder ist auch ein 10-sekündiger Reminder im TV zu sehen. Der Bundesliga-Auftritt ist Teil der Brandkampagne "Du willst es doch auch", die Sky im April gelauncht hat. Erst vor wenigen Wochen machte der Pay-TV-Sender mit einem ersten Spot und stimmungsvollen Bildern aus den Stadien Lust auf sein Fußballangebot. tt
Meist gelesen
stats