Auftritt des Tages Wie Ogilvy mit menschlichen Postern vor Alkoholmissbrauch warnt

Freitag, 30. Mai 2014
-
-


Dass Ogilvy & Mather Tokyo ein Händchen für außergewöhnliche und eigenwillige Kreationen hat, konnte die Agentur erst kürzlich mit einer eindrucksvollen Plakatkampagne für Condomania beweisen. Jetzt präsentieren die japanischen Kreativen eine Arbeit für die Bar-Kette Yaochi, die vor den Folgen von exzessivem Alkoholkonsum warnt - und schlafende Betrunkene mitten in Tokio zum Anzeigenmotiv in Lebensgröße macht.
Die Aktion unter dem Titel "The Sleeping Drunks Billboards" wird in einem zweiminütigen Casefilm auf Youtube dokumentiert. Laut dem Clip ist es in der japanischen Weltmetropole an einem Wochenende ganz normal, dass stark alkoholisierte Partywütige in belebten Straßen, auf Brücken und in U-Bahn-Stationen ausnüchtern - was anderen Passanten offenbar schon gar nicht mehr auffällt.

Und genau da setzt die Ogilvy-Idee an: Mit Duck Tape und plakatierten Schriftzügen wurde aus den schlafenden Betrunkenen (vermutlich sind es in diesem Fall eher Schauspieler) "menschliche Poster", die Passanten auf die "Alkoholleichen" aufmerksam machen - und sie in einem zweiten Schritt zum Fotografieren der Betroffenen und Sharen der Bilder in den sozialen Netzwerken auffordern. Der zugehörige Hashtag: "#Nomisugi". Auf deutsch: Zu betrunken.

Bei Ogilvy & Mather zeichnen Ajab Samrai (Chief Creative Officer), Yasuhito Imai (Creative Director), Federico Garcia (Creative Director/Copywriter) und Junkichi Tatsuki (Art Director) verantwortlich. Das Casevideo wurde produziert von Black Label unter der Regie von Kentaro Shima. tt
Meist gelesen
stats