Auftritt des Tages Wie KLM den homosexuellen Flugzeuggurt inszeniert

Freitag, 16. August 2013
Anzeigenmotiv von KLM und Pool (Foto: Pool)
Anzeigenmotiv von KLM und Pool (Foto: Pool)


Die simplen Ideen sind oft die besten: Mit einer solchen bewerben die niederländische Airline KLM und die Stockholmer Agentur Pool dieser Tage Flugangebote, die Passagiere zu drei großen Homosexuellen-Festivals in Las Vegas, Atlanta und Kapstadt bringen. Alles was die Printanzeige braucht: zwei Sicherheitsgurte aus einem Flugzeug, die untypisch gegenübergestellt werden und so eine eindeutige Botschaft vermitteln. Das ganz in der KLM-Farbe Blau gehaltene Motiv zeigt die Enden zweier flugzeugtypischen Zweipunktgurte, die sich auf der Sitzfläche eines Flugzeugsessels gegenüberliegen. Der Clou: Hier trifft Steckzunge nicht auf das kompatible Gurtschloss, sondern Steckzunge auf Steckzunge und Gurtschloss auf Gurtschloss. Unter der Abbildung sind die besagten Angebote der Fluggesellschaft platziert.

Seit einigen Jahren bereits widmet sich KLM aktiv dem Thema Homosexualität. 2010 startete das Unternehmen die Kampagne "Gay Getaway", bei der Teilnehmer Flüge zu Happenings und Festivals der Szene gewinnen konnten. In diesem Jahr sponserte KLM den Stockholm Gay Life Award.

Bei Pool zeichnen Art Director Johan Pödra und Copywriter Jenny Åberg Hüttner verantwortlich. Fotografiert wurde das Motiv von Markus Kurn. tt

-
-
Meist gelesen
stats