Auftritt des Tages Wie British Airways mit einem kleinen Jungen die Lust am Fliegen weckt

Montag, 25. November 2013
-
-


Es war einer der vielleicht besten Werbespots 2012: das Commercial der norwegischen Airline Widerøe, das die sehr charmante Geschichte eines Jungen und dessen Großvaters erzählte, der einen ganz besonderen Trick drauf hatte (siehe unten). Eine ganz ähnliche Story, wenn auch auf einem ganz anderen Kanal, hat sich jetzt Ogilvy 12th Floor für den Kunden British Airways ausgedacht. Im Mittelpunkt dabei: eine digitale Werbetafel mit einem Jungen, der auf echte Flugzeuge reagiert. Die dynamische Out-of-Home-Anzeige zeigt einen zunächst auf dem Boden sitzenden Jungen. Als ein Flugzeug am Himmel vorüber fliegt, steht er auf, geht ein paar Schritte hinterher und zeigt schließlich erkennbar auf die Maschine. Dabei erscheint die Botschaft, in welcher Stadt die Maschine abgeflogen ist - inklusive Flugnummer. Mit der Aktion bewirbt British Airways die Vielfalt der von der Airline angebotenen Destinationen. Zudem wurde eine eigene "#LookUp"-Microsite eingerichtet.

Abigail Comber, Head of Marketing bei British Airways, sagt zur Intention der Kampagne: "Wir kennen den Moment alle von unseren Freunden und Familien, wenn wir uns fragen, wo vorüberfliegende Flugzeuge wohl hinfliegen und träumen dabei von einem tollen Urlaub oder einem warmen Zielgebiet. Die intelligente Technologie der Werbung sorgt dafür, dass Leute, die das Billboard sehen, genau diese Frage beantwortet bekommen. Wir hoffen, dass wir einen echten "Wow"-Effekt erzeugen können und die Menschen daran erinnert werden, wie großartig Fliegen ist und wie zugänglich die Welt dadurch wird." tt

Meist gelesen
stats