Auftritt des Tages Warum Mercedes-Benz in den USA zum Stockcar-Derby lädt

Mittwoch, 08. Januar 2014
-
-


Seit jeher gelten die Autos von Mercedes-Benz als besonders sicher im Straßenverkehr. Um diesen Wert für die M-Klasse zu unterstreichen, verlässt der Stuttgarter Autobauer in einem US-Spot jetzt allerdings die öffentliche Straßen - und wagt sich in ein echtes "Demolition Derby" (Kreation: Merkley + Partners, New York). In dem 60-sekündigen TV-Spot wühlt sich der Allrad-Geländewagen nicht nur durch einen Haufen Schlamm. Er muss sich dabei auch mit einigen widerspenstigen Stockcars herumschlagen, behält dank einer aufmerksamen und schnell reagierenden Fahrerin aber die Oberhand und bleibt - natürlich - unversehrt.

Mit dem Commercial bewirbt Mercedes-Benz in den USA die technischen Vorzüge und besonderen Features der M-Klasse wie Seitenspiegel-Warnassistent und automatische Bremshilfe. Dazu vermittelt das Voice-Over am Ende des Clips die Botschaft: "Es ist fast so, als könnte das Auto keinen Unfall bauen - selbst wenn man es versucht."

Gedreht wurde der Spot übrigens in einer alten Fabrikhalle in Kalifornien, die schon für den Hollywood-Blockbuster "Terminator II: Judgement Day" Verwendung fand. Auf Agenturseite zeichnen Chris Landi (Creative Director/Copywriter) und Kirk Mosel (Art Director) verantwortlich. Regie führte Adam Berg. Die visuellen Effekte kommen von MPC. tt
Meist gelesen
stats