Auftritt des Tages Warum Kit Kat Wartende mit einem Google-Tablet belohnt

Dienstag, 24. September 2013
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Google Nestlé Amsterdam Wartende Werbetrommel Kreation Nexus 7



Die meisten staunten nicht schlecht, als Google verkündete, die neueste Android-Version nach dem Nestlé-Schokoriegel Kit Kat zu benennen. Dafür soll Nestlé kräftig die Werbetrommel rühren. Jetzt, einige Wochen später, zeigt ein Viral (Kreation: JWT, Amsterdam), mit welchen außergewöhnlichen Maßnahmen Kit Kat seinen bekannten Claim mit Android zusammenbringt - getreu dem Motto: "Have a break, have an Android Kit Kat-Tablet". Der 90-sekündige Clip, der auf dem Youtubekanal von Kit Kat zu sehen ist, präsentiert eine Sitz-Installation an Outdoor-Werbeflächen, die Neugierige mit einer Botschaft anlockt: Die Person, die sich zu einer bestimmten Uhrzeit an einem bestimmten Tag an dieser Stelle eine kleine Auszeit nimmt, gewinnt das neue Google Nexus 7. Um den vorangekündigten Zeitpunkt zu erwischen, trotzen viele Teilnehmer den widrigen Witterungsbedinungen und harren teilweise über Nacht auf dem unbequemen Hochsitz der etwas anderen Art aus - und werden am Ende tatsächlich mit einem Tablet belohnt.

Dass eine Marke mit einem solchen Marketingstunt die Pause zelebriert und Teilnehmer für einen Moment (oder länger) inne halten lässt, ist jedoch keine ganz neue Idee. Zuletzt gab die Biermarkte Amstel in Bulgarien all jenen eine gekühlte Dose Gerstensaft aus, die für drei Minuten vor einem Automaten einfach nur still standen und sich eine wohlverdiente Pause gönnten (Kreation: Next-DC, Sofia - siehe Video unten).

Bei JWT zeichnen Bas Korsten (Executive Creative Director), Friso Ludenhoff (Art Direction) und Maarten Vrouwes (Art Direction) verantwortlich. tt

Meist gelesen
stats