Auftritt des Tages Warum Burger King in Neuseeland die reichen, alten Männer feiert

Freitag, 14. März 2014
-
-

Burger King - From Russia With Not So Much Love from Finch on Vimeo.

Burger King war schon immer für seinen Hang zu leicht abstrusen Werbespots bekannt. Dieses Faible unterstreicht jetzt auch eine Spotreihe der Fast-Food-Kette in Neuseeland, in der sich drei betagte Herren aus der Upperclass fantastisch aufgelegt präsentieren und sich mit einer gehörigen Portion Selbstironie auf die Schippe nehmen. Ein ziemlicher Spaß, den die Agentur Colenso BBDO in Auckland entwickelt hat. In dem neuesten Spot bewirbt Burger King dabei seinen "Peppercorn Burger" mit einem alten, offenbar reichen Mann, der unter der Zufuhr von Sauerstoff über den Geschmack seines Burgers genauso wie über seine Liebe zu "Babuschka" philosophiert - ehe der kurze Anflug von Romantik von seiner Lebensabschnittsgefährtin jäh im Keim erstickt wird. In den zwei übrigen Spots zelebrieren die beiden Protagonisten "Sir Roger Poppincock" und "Baron von Cravat" ihren eigenwilligen adeligen Humor in einem Fachgespräch über den "Lamb Burger" von Burger King - und fühlen sich in dem Fast-Food-Restaurant offenbar richtig wohl.

Bei Colenso BBDO zeichnen Nick Worthington (Creative Chairman), Levi Slavin (Creative Director), Brett Colliver (Art Director) und Simon Vicars (Copywriter) verantwortlich. tt



Meist gelesen
stats