Auftritt des Tages Oreo und der Cookie-Ball-Wahnsinn zu Weihnachten

Montag, 09. Dezember 2013
-
-


Viele der Werbespots, die hierzulande und international das Weihnachtsgeschäft beherrschen, setzen auf altbekannte Faktoren: Besinnlichkeit, Vorfreude und schneeweiße Winterlandschaften. Die für ihre absurden Online-Spots berüchtigte Keksmarke Oreo liefert jetzt gemeinsam mit The Martin Agency eine wohltuende Abwechslung - und setzt dabei auf den abgefahrenen Rap des Hip-Hop-Künstlers Jinx. Im "Oreo Cookie Balls Song", den die Mondelez International-Marke auf ihrer Youtube-Seite veröffentlicht hat, steht nicht etwa ein Oreo-Produkt, sondern eine vor allem in den USA beliebte Abwandlung im Mittelpunkt. Laut einem der vielen Rezepte im Internet werden die Kult-Kekse dabei zerhackt und bilden neben Sahne und Schokolade die Hauptzutat des süßen Konfekts.

Rapper Jinx gibt in dem spaßig animierten Musikvideo nicht ganz ernstzunehmende Gestaltungstipps für die Cookie Balls (mit einer Karotte wird die Kugel zum Schneemann!) und befeuert den Refrain mit einzelnen Buchstaben - ein ziemlich verrückter Spaß. In diesem Jahr sorgte Oreo bereits mit dem "Wonderfilled"-Song von der Band Owl City (siehe unten) und einigen Abwandlungen im Netz für Aufsehen.

Bei The Martin Agency in Richmond zeichnen Joe Alexander (Chief Creative Officer), Jorge Calleja (Senior Vice President & Group Creative Director), David Muhlenfeld (Vice President & Creative Director) und Magnus Hierta (Creative Director) verantwortlich. Die Animationen kommen von Hue & Cry, Richmond. Die Musik steuerte English Major bei. tt

Meist gelesen
stats