Auftritt des Tages Mother und Smirnoff entführen ins Wodka-Paradies

Freitag, 13. September 2013
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Diageo Europasch Werbefilm Westeuropa Karen O'shea Europa


Der Spirituosen-Konzern Diageo startet mit einer neuen europäischen TV-Kampagne in den Herbst und präsentiert dazu einen Werbefilm von wahrhaft biblischen Ausmaßen. In der von der Londoner Agentur Mother kreierten Geschichte entdeckt ein unschuldiges Pärchen das Paradies für Wodka-Liebhaber und lässt sich an der Theke von Schlangen den Smirnoff Apple Bite mixen. Der effektvolle Sündenfall folgt sofort. Der neue Spot ist die sichtbare Spitze einer europaweiten Marketingkampagne, mit der Diageo seine neue Premiumvariante Smirnoff Gold für seine Wodkamarke etablieren will. Das Produkt, dass sich durch einen leichten Zimtgeschmack und Blattgold auszeichnet, wird allerdings in dem Spot nicht explizit erwähnt. Stattdessen inzeniert die Kampagne den Signaturdrink "Apple Bite", der speziell zum Mixen mit Smirnoff Gold entwickelt wurde.

Mit der neuen Produktvariante will Diageo das margenträchtige Geschäft der Premium-Wodkas besser besetzen, erklärte Karen O'Shea, Marketingmanagerin für Diageo Westeuropa: "Smirnoff Gold soll die Konsumenten zum Uptrading ermutigen." Positive Absatzimpulse kann die europäische Vermarktungsorganisation gut gebrauchen. Während Diageo im Ende Juni beendeten Geschäftsjahr dank dem starken Geschäft in Schwellenländern und dem US-Markt insgesamt ein Umsatzplus von 5 Prozent verzeichnete, musste die Region Westeuropa ein Umsatzminus von 4 Prozent verdauen. Dementsprechend wurde auch der Marketingetat um 8 Prozent gekürzt. Zu den wenigen Hoffnungsschimmern für Diageo in Europa gehört Smirnoff mit einem Umsatzplus von 2 Prozent. cam
Meist gelesen
stats