Auftritt des Tages Ikea lädt ins Puppenhaus

Donnerstag, 18. Juli 2013
-
-


Das liebevolle und fürsorgliche Miteinander zwischen einer Mutter und ihrem Sohn inszeniert der Möbelriese Ikea mit einem TV-Spot in Großbritannien. Im Fokus von "One Room Paradise" (Kreation: Mother, London) steht das Setting eines Puppenspielhauses, das auf engem Raum viele Ikea-Produkte unter dem Motto "Make Small Places Big" bereithält. Etwas merkwürdig muten dabei nur die echten Menschen mit Puppenköpfen an. Der Spot zeigt die innige Beziehung von "Mandy" zu ihrem Sohn "Liam", die in einem kleinen Apartement - offenbar ohne Vater - leben. Dabei stehen neben den ganz alltäglichen Situationen beim Frühstücken, Fernsehen oder Tischtennis spielen, natürlich vor allem die praktischen Wohnlösungen der schwedischen Möbelkette im Mittelpunkt.

Ikea will mit der Kampagne zeigen, dass seine flexibel einsetzbaren Produkte gerade auch für kleine Räumlichkeiten ideal sind. Und auch wenn die menschlichen Protagonisten mit den starren Mimiken und Bewegungen der Puppenköpfe im ersten Moment etwas gruselig anmuten: Der Plan, auf dem engem Raum eines Puppenapartementes Form und Funktion seiner Möbel zu präsentieren, geht auf und präsentiert die Produkte zugleich von einer spielerischen Seite.

Im TV läuft der Clip in zwei kürzeren Fassungen von 30 bzw. 60 Sekunden. Produziert wurde das Commercial von Riff Raff, London, unter der Leitung von Cathy Hood. Regie führte Megaforce. Die visuellen Effekte kommen von Finish und Mathematic. Den Soundtrack bildet Aretha Franklin's "One Room Paradise" in einer Coverversion von Elayna Boynton. tt

Mobilnutzer sehen das Video unter: http://youtu.be/x4_3LYybq9I
Meist gelesen
stats