Auftritt des Tages HBO zelebriert die peinlichen Serienmomente zwischen Eltern und Kindern

Mittwoch, 23. April 2014
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

HBO Serienmoment SS+K Serienhit YouTube Twitter Instagram



Die Zeiten von "Lagerfeuer-TV" mit der ganzen Familie sind ja bekanntlich vorbei. Das verdeutlichte uns jüngst nicht nur das unvermeidliche Ende von "Wetten, dass..?". Auch der US-Bezahlsender HBO zeigt jetzt in insgesamt sieben höchst amüsanten Online-Spots, dass Eltern ihre fast erwachsenen Kinder beim gemeinsamen Schauen von Serienhits wie "Game of Thrones", "True Blood" und "Girls" nur noch nerven. Entwickelt wurde die Kampagne von der Kreativagentur SS+K.
"Awkward Family Viewing" heißt die Clip-Reihe und trifft mit ihrem Titel den Nagel auf den Kopf. Im Fokus der 30- bis 80-sekündigen Spots stehen dabei zwei "Young Adults" mit ihren Eltern. Mal sitzen alle zusammen vor dem Fernseher, mal nur Mutter und Tochter respektive Vater und Sohn. Was die übertrieben fürsorglichen Monologe der Eltern bei den spannenden, anzüglichen und erotischen Szenen, die die so unterschiedlichen Parteien gemeinsam sehen, hervorrufen, ist vor allem eines: grandios genervte Gesichter der Kinder. Und manchmal betretenes Schweigen.

Mit der treffenden Botschaft "Far, far away from your parents" wirbt der Sender so für seinen Online- und Mobildienst HBO Go. Die Kampagnenspots sind auf "BuzzFeed" sowie den HBO-Kanälen auf Youtube und Twitter zu sehen. Dazu fordert der Bezahlsender Social-Media-Nutzer dazu auf, ihre eigenen merkwürdigen und peinlichen Momente beim Fernsehschauen mit der Familie über den Hashtag "#HBOGOplease" via Instagram, Vine, Facebook und Co zu teilen.

Bei SS+K zeichnen Bobby Hershfield (Chief Creative Officer), Lindsey Lanpher (Senior Copywriter) und Richard Tseng (Copywriter) verantwortlich. Produziert wurden die Clips von O Positive, Regie führte David Shane. tt






Meist gelesen
stats