Auftritt des Tages Greys schockierender Animationsfilm über das Monster in der Kammer

Donnerstag, 10. April 2014
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

New York Animationsfilm YouTube Hornet USA Cannes Rob Perillo



Kinder sehen schon mal Dinge, die in Wirklichkeit gar nicht da sind. Das Bild vom Monster in der Kammer dürfte für viele Eltern kein unbekanntes sein. In der Zeichentrick-Geschichte, die Grey New York jetzt für die Non-Profit-Organisation States United to Prevent Gun Violence erzählt, wird der Albtraum für einen kleinen Jungen jedoch tatsächlich wahr. Der 90-sekündige Film, den die Organisation auf ihrer Youtube-Seite veröffentlicht hat, präsentiert den jungen Protagonisten, der aus Angst vor dem Monster unter sein Bett flüchtet. Die fürsorglichen Eltern muntern ihr Kind zwar auf, nehmen dessen Ausführungen allerdings nicht ernst - bis es zum tragischen Höhepunkt der Geschichte kommt.

Auch wenn das Ende des Clips nicht wirklich überraschen kann: Grey New York und die Produktionsfirma Hornet Inc. (Regie: Yves Geleyn) haben mit "The Monster Is Real" einen bewegenden und in seiner unausweichlichen Konsequenz schockierenden kleinen Werbefilm geschaffen, der für einiges Aufsehen sorgen dürfte - nicht zuletzt weil er die ernste Waffenproblematik in den USA mithilfe einer ungefährlichen Angst von Kindern illustriert. Bereits im letzten Jahr konnte Grey für States United to Prevent Gun Violence einen silbernen Film-Löwen in Cannes abräumen (siehe Spot unten).

Auf Agenturseite zeichnen Rob Perillo, Rob Lenois (Executive Creative Directors). Evan Ortolani (Art Director) sowie Daniel Alvarez (Copywriter) verantwortlich. tt

Meist gelesen
stats