Auftritt des Tages Coca-Cola schlägt im Super-Bowl-Spot leise Töne an

Dienstag, 28. Januar 2014
-
-


Knapp eine Woche vor Austragung des 48. Super Bowl in New Jersey hat mit Coca-Cola der nächste Mega-Konzern einen seiner zwei Spots zum sportlichen Großereignis des Jahres in den USA veröffentlicht. In dem 60-Sekünder, der das Thema Football an der Geschichte eines niedlichen Jungen thematisiert, schlagen das Unternehmen und seine Agentur Wieden + Kennedy, Portland, überraschend leise Töne an. Im Mittelpunkt des Spots, der in der zweiten Halbzeit des Super Bowl gezeigt wird, steht der kleine Adrian, ein Underdog in seinem Highschool-Football-Team. Als der schmächtige Junge unverhofft die Chance zu seinem ersten Einsatz und dann auch noch zu einem Touchdown bekommt, fasst er sich ein Herz und läuft einfach los...

Gedreht wurde der Clip in Green Bay, Wisconsin. Sein Finale findet er im Stadion der Green Bay Packers, dem ehrwürdigen Lambeau Field. In keinem anderen Stadion werden schon so lange NFL-Matches ausgetragen wie dort (seit 1957). Neben einigen Einheimischen hat auch der echte Groundkeeper des Lambeau Field seinen Auftritt im Clip.

Neben dem schön gefilmten, durchaus gelungenen aber insgesamt sehr ruhig daherkommenden Spot wird Coca-Cola zum Super Bowl noch ein zweites Commercial launchen - von dem man deutlich mehr Action erwarten dürfte. Produziert wurde der Spot von RSA unter der Regie von Jake Scott (siehe Making-of-Video unten). Den Soundtrack bildet der Hit "Jump Around" von House of Pain. tt

Meist gelesen
stats