Auftritt des Tages BETC und Canal Plus machen Clowns zu Serien-Stalkern

Montag, 16. September 2013
-
-

Der französische Fernsehsender Canal Plus startet zum 21. September einen neuen Serien-Sender und schickt zur Promotion einen TV-Spot voraus, der selbst größtes Serien- also Suchtpotenzial hat. In dem von der Pariser Agentur BETC kreierten Commercial verfolgt eine Bande aus fünf kleinen Circus-Clowns den Protagonisten auf Tritt und Schritt. Warum sich die Clowns so obsessiv verhalten? Die Auflösung gibt es natürlich im Spot. Wer eine neue Serie für sich entdeckt hat, kennt das Gefühl: Wenn man erstmal angefangen hat, kann man nur schwer damit aufhören. Raum und Zeit spielen plötzlich keine Rolle mehr, weil man wissen muss, wie es weiter geht. Diese Obsession hat sich auch die Pariser Agentur BETC zu Nutze gemacht, die nach dem vielprämierten Spot "The Bear" von 2011 mit "The Clowns" nun das nächste Commercial für Canal Plus ins Rennen schickt. "Entdecke die Macht von großartigen Serien", lautet der Claim des von Außenwerbung begleiteten TV-Spots, der selbst eine Hommage an das Serienformat ist.

"Die Idee war, einen faszinierenden Film zu machen, der Spannung erzeugt", sagt Stéphane Xibberas, Präsident und Executive Creative Director von BETC. "So als würde man eine gute Serie gucken." Folglich kam für die Pariser Kreativagentur bei der Besetzung der Hauptrolle auch nur die Clown-Bande in Frage: "In großen Serien haben die außergewöhnlichen Charakter immer etwas seltsames an sich, weshalb man sich in sie verliebt", sagt Xibberas. Etwa ein Forensiker mit Serienmord-Gelüsten, ein depressiver Mafioso oder aber fünf stalkende Clowns.

Als Zuschauer bleibt man auf jeden Fall hängen, wenn zu Beginn des Spots die Aufzugtür aufgeht, ein Mann hinaus tritt und ihm wenige Sekunden später fünf kleinwüchsige Clowns hinterher trippeln. Selbst wenn die kleinen Clowns beim Joggen versuchen, mit dem Mann Tritt zu halten oder aber ihn im Straßenverkehr mit ihrem qualmenden Mini-Bus verfolgen - in diesen kleinen Episoden kann der Zuschauer nicht anders als zu schmunzeln. Viel stärker aber noch ist sein Verlangen zu wissen: was wollen die Clowns von dem Mann eigentlich? Was hat er so besonderes an sich? Die Pointe kommt garantiert und - wie nicht anders zu erwarten war - zum Schluss. In einem Flashback verpackt Regisseur Steve Rogers (Filmproduktion: Wanda) den Cliffhänger selbst als Cliffhänger. hor
Meist gelesen
stats