Auftritt des Tages BBH, Audi und der unsichtbare Star im Ring

Freitag, 30. August 2013
Printmotiv der Audi-Kampagne mit Clark Kent in zivil (Foto: Audi)
Printmotiv der Audi-Kampagne mit Clark Kent in zivil (Foto: Audi)


Was haben Ringrichter beim Boxen und eine 560-PS-Karosse von Audi gemeinsam? Auf den ersten Blick vielleicht nicht viel. Ein charmanter Spot von Bartle Bogle Hegarty (BBH), London, für die Ingolstädter Automarke in Großbritannien findet jetzt mit tollen Bildern doch so manche Parallele und zeigt, dass Kraft durchaus von unerwarteter Stelle kommen kann. Der einminütige Spot entführt den Zuseher in einen Boxring vor prächtiger Kulisse, wo zwei Kontrahenten einen Kampf starten. Der Kamerafokus liegt dabei auf dem Ringrichter, der mit Körpereinsatz und klaren Ansagen für eine eindeutige Regelauslegung sorgt, die Kämpfer immer wieder besänftigt und das Duell kontrolliert. Nach getaner Arbeit verschwindet der Protagonist, der im Commercial als heimlicher Star stilisiert wird, wortlos in den Katakomben, während drinnen der Sieger noch gefeiert wird. Am Ende steht der Vergleich mit dem Audi RS 6 Avant und der Claim "Power from a less obvious place".

Gemeinsam mit dem Spot launcht Audi eine Digital-, Print- und Outdoorkampagne, in dessen Mittelpunkt ein Motiv mit dem gleichen Claim aus dem TV-Commercial steht. Darauf ist "Superman" Clark Kent in zivil zu sehen. Auch hier folgt die Botschaft dem Werbeclip: Die reine Optik verrät nichts über die (Super-)Kräfte des Innenlebens.

Bei BBH zeichnen die Creatives Simon Pearse und Emanuel Saint M'leux sowie die Creative Directors Matt Doman und Ian Heartfield verantwortlich. Produziert wurde der Clip von Academy, London, unter der Regie von Jonathan Glazer. Das Sounddesign kommt von Wave Studios, London. tt
Meist gelesen
stats