Anzeigenkampagne Gürtler Bachmann kämpft gegen das Vergessen werden

Mittwoch, 12. März 2014
"Vergessen ist schlimm. Vergessen werden ist es auch" - so die Botschaft der Kampagne
"Vergessen ist schlimm. Vergessen werden ist es auch" - so die Botschaft der Kampagne

Etwa 1,4 Millionen Demenzkranke leben derzeit in Deutschland. Was bei der Betrachtung der schweren Krankheit dabei oft untergeht: Insbesondere für die Angehörigen ist die Begleitung eines Alzheimer-Patienten beim Vergessen schwer - da sie selbst vergessen werden. Genau auf diesen Aspekt macht die Deutsche Alzheier Gesellschaft gemeinsam mit der Kreativagentur Gürtler Bachmann mit einer effektvollen Printkampagne aufmerksam. "Vergessen ist schlimm. Vergessen werden auch" ist dazu die Botschaft auf insgesamt vier Anzeigenmotiven (siehe unten), die die Hamburger Kreativagentur entwickelt hat. Dabei sind alte Fotos von zwei sich nahestehenden Menschen zu sehen, von denen jeweils einer durch eine spezielle Falttechnik so abgeknickt ist, dass er nicht zu sehen ist. So verdeutlicht die Kampagne das Verschwinden der Angehörigen aus dem Gedächtnis der Demenzkranken auf berührende Weise.

Die Anzeigen werden in regionalen Tageszeitungen und Fachmagazinen geschaltet. Zudem sind Plakate und Poster auf ausgewählten Messen und Veranstaltungen zu sehen. tt

-
-


-
-


-
-


-
-
Meist gelesen
stats