Animierte Klon-Kicker Nike schickt Ronaldo, Rooney & Co. ins ultimative Endspiel

Dienstag, 10. Juni 2014
Cristiano Ronaldo arbeitet als Schaufensterpuppe
Cristiano Ronaldo arbeitet als Schaufensterpuppe


Neue Episode im Kampf um den spektakulärsten WM-Spot: Nachdem Beats by Dre vergangene Woche die Messlatte sehr hoch gelegt hat, kontert Nike nun mit der (vermutlich) letzten Stufe seiner "Risk Everything"-Kampagne. Und das ist sogar wörtlich zu verstehen, denn mit "The Last Game" risikieren der Sportartikler und seine Leadagentur Wieden + Kennedy eine ganze Menge: Der Fünfminüter verzichtet auf die realen Fußballstars und ist vollständig animiert.

Die Story: Weil Stars wie Neymar, Cristiano Ronaldo, Zlatan Ibrahimovic, Franck Ribery und Wayner Rooney auf dem Feld zu viel riskieren, erschaffen verrückte Wissenschaftler künstliche Versionen. Die kickende Klon-Armada funktioniert wie eine Maschine, zuverlässig und nahe an der Perfektion - weshalb die Operation auch unter dem Titel "Risk Nothing" läuft. Ex-Kicker Ronaldo geht das zu weit - er sammelt die echten Stars, die mittlerweile wahlweise als Schaufensterpuppe (Cristiano Ronaldo), Fischer (Rooney) oder Frisör (Neymar) arbeiten, ein und schickt sie zu einem ultimativen Match gegen ihre Klonversionen aufs Feld.

Produziert hat den Kurzfilm, der ein wenig wie eine Light-Version der animierten Pixar-Klassiker wirkt, die Produktionsfirma Passion Pictures. Regie führte Jon Saunders. Der Spot ist die nächste Stufe der "Risk Everything"-Kampagne, die Nicht-Fifa-Sponsor Nike vor einigen Wochen gestartet hat - unter anderem mit einem bildgewaltigen Spot mit den "echten" Cristiano Ronaldo, Wayne Rooney und Neymar. Im Viral-Ranking von Unruly lag Nike vor allem wegen dieses Commercials zuletzt deutlich vor dem Konkurrenten Adidas. fam
Meist gelesen
stats