Anheuser-Busch InBev Starcom Media Vest verliert Brauerei an Mediacom und Dentsu Aegis Network

Dienstag, 14. Oktober 2014
Mediacom und Dentsu Aegis Network können die Kronkorken knallen lassen
Mediacom und Dentsu Aegis Network können die Kronkorken knallen lassen
Foto: Foto: Unternehmen
Themenseiten zu diesem Artikel:

Dentsu AB InBev WPP Publicis Groupe Group M Stella Artois


Herber Schlag für Starcom Media Vest. Nach dem Verlust der millionenschweren Etats von General Motors, Microsoft und Disney innerhalb von zwei Jahren muss das Medianetzwerk der Publicis-Gruppe nun auch den Mediaetat des weltgrößten Brauereikonzerns Anheuser-Busch InBev aus den Büchern streichen. Stattdessen übernimmt im US-Markt die WPP-Tochter Mediacom das rund 570 Millionen Dollar schwere Budget und verantwortet dort sowohl die Mediaplanung und vor allem den Einkauf der Werbeplätze.

Mediacom gehört zur Group M, der größten Mediaagenturgruppe der Welt, unter deren Dach WPP auch seine drei anderen Mediaagenturmarken Maxus, MEC und Mindshare organisiert. In Europa hat sich die Braugruppe mit Hauptsitz im belgischen Löwen nach einem sechs Monate dauernden Pitch für das Dentsu Aegis Network (DAN) entschieden, zu dem die Mediaagenturen Carat und Vizeum gehören. Dieser Review umfasste laut "AdAge" insgesamt neun europäische Märkte, darunter Großbritannien.

In Deutschland arbeitet die Publicis-Tochter Optimedia erst seit Ende 2012 für diesen Großkunden mit seinen drei globalen Premiummarken Beck’s, Stella Artois und Budweiser. Zum deutschen Portfolio gehören außerdem Hasseröder, Diebels, Franziskaner, Löwenbräu, Haake Beck und Spaten Pils.

Weltweit vertreibt die Brauereigruppe an die 200 lokale Biermarken und investierte 2013 laut "AdAge" rund 1,56 Milliarden Dollar in seine Produktwerbung. Der Mediapitch in Mexiko und Kanada ist noch nicht entschieden. ejej

Meist gelesen
stats