Allianz-Etat WPP-Agentur Ogilvy schnappt WPP-Agentur Grey das Budget weg

Freitag, 08. August 2014
Allianz wechselt zu Ogilvy
Allianz wechselt zu Ogilvy

Erfolgreicher August-Beginn für Ogilvy Deutschland: Ogilvy & Mather hat nach HORIZONT-Informationen den nationalen und internationalen Etat der Allianz-Gruppe gewonnen. Der Finanzdienstleister war bis dato jahrelang von Grey betreut worden.
Martin Sorrell wird verschmerzen, dass Grey den Etat verloren hat: Pitchgewinner Ogilvy gehört wie Grey zu Sorrellls WPP-Gruppe. Dennoch ist der Etatverlust für Grey eine äußerst bittere Niederlage: Der Finanzdienstleister war einer der Top-Kunden der Agentur, die sich seit Jahren in einem Umstrukturierungsprozess befindet. Betreut wird der Etat nun von Ogilvy & Mather in Düsseldorf, die auch den globalen Lead innehat.

Neben Ogilvy und Grey hatte auch noch Havas um den Etat gepitcht. Ogilvy hatte im Juli den Renommierkunden Siemens verteidigt, dafür aber SAP verloren. Von Allianz wurde der Etatgewinn noch nicht bestätigt. Spätestens Anfang nächster Woche ist aber mit einer offiiziellen Pressemitteilung zu rechnen. Mit MAN, Siemens und nun Allianz hat sich das Ogilvy-Network in den vergangenen Wochen ein dickes "Triple" an Münchner Kunden erarbeitet. vs

Meist gelesen
stats