Airlines Mediacom gewinnt American Airlines und Air China

Freitag, 17. Juni 2016
Mediacom-Manager Dirk Fromm
Mediacom-Manager Dirk Fromm
Foto: Mediacom
Themenseiten zu diesem Artikel:

Mediacom American Airlines Air China PHD


Die vom Verlust des internationalen Volkswagen-Etats gebeutelte Agentur Mediacom meldet Neugeschäft aus der Luftfahrtbranche. Künftig stehen die Fluggesellschaften American Airlines und Air China auf der Kundenliste. Für den Auftraggeber aus China ist Mediacom Teil eines WPP-Teams mit den Schwesteragenturen J. Walter Thompson, Burson-Marsteller und TNS. Das Mandat gilt für Märkte wie USA, Kanada, China, Großbritannien und Deutschland.
American Airlines hat die Agentur in Zusammenarbeit mit Kreativbetreuer Crispin Porter + Bogusky eine Digitalkampagne entwickelt, die seit dieser Woche zu sehen ist. Im Mittelpunkt steht ein Display-Auftritt im stationären und mobilen Web. Mediacom verantwortet Planung und Schaltung der Maßnahmen. Ergänzend kommen digitale OOH-Spots zum Einsatz, unter anderem an Infoscreens der U-Bahnhöfe in Frankfurt und München. "American Airlines strebt die Marktführerschaft im Bereich der kommerziellen Luftfahrt an. Bei unserem neuen Kunden können wir unser technisches Know-how und unsere langjährige Erfahrung in der Markenführung von globalen Unternehmen ausspielen", sagt Dirk Fromm, COO von Mediacom Deutschland.

Auch wenn es sich bei den beiden Fluggesellschaften um namhafte Neukunden handelt, dürften ihre Etats nicht ausreichen, um den Verlust von Volkswagen auch nur ansatzweise auszugleichen. Allein in Deutschland wird das Mediavolumen aller Konzernmarken auf brutto rund 600 Millionen Euro geschätzt. Weltweit sollen es etwas 2,5 Milliarden Euro sein. Den Auftrag des Wolfsburger Autobauers hat sich nach einem fast zwölf Monate dauernden Pitch die Omnicom-Agentur PHD gesichert. Die Zusammenarbeit beginnt im Januar 2017.

Der bislang unangefochtene Marktführer Mediacom in Deutschland - 2014 betreute die Group-M-Tochter ein Billingvolumen von 3,6 Milliarden Euro - steht unter Druck, bis dahin massiv Neugeschäft zu gewinnen, wenn man einigermaßen glimpflich davon kommen will. Zunächst steht jedoch ein wichtiger Verteidigungs-Pitch auf dem Programm: Großkunde Ikea hat die Agentur auf den Prüfstand gestellt. mam
Meist gelesen
stats