Maues Gehalt Agenturmitarbeiter verdienen im Schnitt weniger als Berufseinsteiger

Dienstag, 09. Juni 2015
Reich wird man als Agenturmitarbeiter nicht
Reich wird man als Agenturmitarbeiter nicht
Foto: Fotolia / macgyverhh
Themenseiten zu diesem Artikel:

Agenturverband Carsten Lange StepStone


Reich, berühmt, sexy – das Bild des Werbers aus den 80er Jahren hat schon lange an Glanz verloren. Einen Grund dafür liefert das liebe Geld. Erneut belegt eine Untersuchung, dass Agenturmitarbeiter im Schnitt weniger verdienen als Arbeitnehmer in anderen Branchen.

Diese Sonderleistungen erhalten Agenturmitarbeiter in Deutschland

Quelle: AIKA / Überstundenvergütung und Weiterbildung nur zum Teil bzw. nach Bedarf
Laut einer aktuellen Untersuchung der Allianz inhabergeführter Kommunikationsagenturen (Aika) steht bei ihnen mit durchschnittlich 33.600 Euro brutto pro Jahr sogar weniger auf der Gehaltsabrechnung als bei Berufseinsteigern. Die können sich über immerhin 42.000 Euro freuen - glaubt man dem Stepstone Gehaltsreport, der mit einer wesentlich höheren Fallzahl arbeitet als die Aika. Die kann aufgrund der Zurückhaltung der angeschriebenen Agenturen in Sachen Gehalt nur auf die Auswertung von 235 Beschäftigungsverhältnissen zurückgreifen. 
Gehalts Agenturen & Werbung
Bild: Fotolia / macgyverhh

Mehr zum Thema

Gehaltscheck Werbebranche zahlt deutlich weniger als andere

Eine Tendenz könne die Aika dennoch aufzeigen, schreibt der Verband in seiner Mitteilung: So zeige sich, dass es in Agenturen kein einheitliches Gehaltsgefüge gebe. „Die Gehälter variieren stark und sind abhängig von Region, Branchenspezialisierung und ganz besonders natürlich vom Geschäftserfolg“, sagt Aika-Vorsitzender Carsten Lange. Generell lasse sich aber sagen, dass die Gehälter von Angestellten ohne Führungsaufgaben im grafischen Bereich unter dem Agenturdurchschnitt liegen.

Genau wie beim Grundgehalt sparen die Agenturen laut Aika auch bei Sonderzahlungen: Über 80 Prozent der befragten Agenturen zahlen weder Weihnachtsgeld, noch ein 13. Monatsgehalt. Häufiger sind offenbar Zahlungen für die betriebliche Altersvorsorge und Zuschüssen unter anderen zu Fahrtkosten. Über die Hälfte der Kommunikationsagenturen honorieren zudem besondere Leistungen ihrer Mitarbeiter mit erfolgsabhängigen Prämien und Weiterqualifizierungsangeboten. Allerdings hinken sie auch hier anderen Branchen deutlich hinterher. 
Gehaltsranking Internetbranche
Bild: Fotolia; Montage: HORIZONT

Mehr zum Thema

Gehaltsranking So viel verdient man in der Onlinebranche

Dass knapp die Hälfte der befragten Agenturen angefallene Überstunden voll oder zumindest teilweise vergüten, ist für Carsten Lange ein Zeichen dafür, dass bei den Agenturchefs ein Umdenkprozess eingesetzt hat. ems

Meist gelesen
stats