Adaptionsgeschäft Lufthansa bündelt Decoupling-Etat bei Serviceplan Solutions

Donnerstag, 15. Dezember 2016
Florian Paul führt die Geschäfte von Serviceplan Solutions
Florian Paul führt die Geschäfte von Serviceplan Solutions
Foto: Serviceplan

Die Produktions- und Umsetzungsagentur Serviceplan Solutions hat einen großen Auftrag von Lufthansa erhalten. Nach einem Pitch sicherte sich das Team um Geschäftsführer Florian Paul den internationalen Decoupling-Etat für Adaption und Transkreation. Damit verantwortet die Agentur künftig die weltweite Umsetzung aller Kommunikationsmaßnahmen der Fluggesellschaft in diesen Bereichen. Unter Decoupling versteht man die Entkoppelung von Kreationsentwicklung und Umsetzung.
"Serviceplan Solutions hat uns mit ihrer Idee einer weltumspannenden Plattform für die internationalen Decoupling-Aufgaben überzeugt", sagt Alexander Schlaubitz, Vice President Marketing bei Lufthansa. Die von der Agentur entwickelte Lösung umfasst eine Asset-Datenbank, um weltweit Foto- und Videomaterial sowie Templates bereitzustellen, sowie ein Prozessmanagement-Tool. Die mit Lufthansa getroffene Vereinbarung sieht eine Ausweitung der Zusammenarbeit auf die Marken Swiss und Austrian Airlines vor, die ebenfalls zum Konzern gehören. Der europäische Markt wird von Frankfurt aus organisiert. Zudem baut Serviceplan Solutions für die neuen Aufgaben seine strategisch wichtigen Hubs aus. Von Atlanta aus werden sämtliche Aktivitäten in Nord-, Mittel- und Südamerika gesteuert. Das Büro in Dubai kümmert sich um das Geschäft im Mittleren Osten und in Afrika. Von Schanghai aus wird der asiatische Raum bedient. "Wir sind weltweit mit eigenen Teams vor Ort und verstärken unsere Offices nach Bedarf", sagt Solutions-Chef Paul.

Seine Sparte wurde im Frühjahr 2016 als fünfte Säule der Serviceplan-Gruppe etabliert – neben der Stammmarke sowie den Marken Plan.Net, Mediaplus und Facit. An den weltweit insgesamt elf Standorten arbeiten mehr als 200 Mitarbeiter für Serviceplan Solutions. mam
Meist gelesen
stats