Abgang Co-Chef Bert Peulecke verlässt Thjnk Berlin

Montag, 06. Januar 2014
Bert Peulecke (rechts) gehört nicht mehr zum Führungsteam von Thjnk Berlin
Bert Peulecke (rechts) gehört nicht mehr zum Führungsteam von Thjnk Berlin

Prominenter Abgang bei Thjnk: Bert Peulecke, Co-Geschäftsführer und Mitinhaber der Berliner Niederlassung, verlässt die Agentur. Das geht aus einer Bekanntmachung im Handelsregister vom 3. Januar hervor. Demnach ist der 42-Jährige nicht mehr Mitglied der Geschäftsführung. Über die Hintergründe für den Schritt ist noch nicht viel bekannt. Die Agentur bestätigt den Ausstieg und spricht von einer einvernehmlichen Trennung; Peulecke war bislang nicht für eine Erläuterung erreichbar. Er stand seit Anfang 2011 zusammen mit Stefan Schulte an der Spitze des Berliner Büros von Thjnk, das damals noch unter Kemper Trautmann firmierte. Zusammen hielt das Duo 30 Prozent der Anteile. Beide kamen damals aus der DDB-Gruppe, Peulecke als vormaliger Kreativchef von Heye.

Der renommierte Werber ist nicht der erste, der die Agentur nach dem Umbau von Kemper Trautmann in Thjnk verlässt. Zuvor waren bereits andere Mitglieder aus der früheren Führung wie Boris Malvinsky und Wulf-Peter Kemper ausgeschieden. In einem Interview mit HORIZONT im vorigen September erklärte Vorstand Michael Trautmann, dass Thjnk ein neues Angebot sei, was dazu führe, dass sich "manchmal Wege trennen". Auch Co-Gründer und Aufsichtsrat André Kemper ist dem Vernehmen nach auf dem Sprung. Er verhandelt derzeit mit dem Vorstand über die Modalitäten seines Ausstiegs.

Im Berliner Büro von Thjnk werden Kunden wie Douglas, HUK-Coburg, Bahlsen und Bifi betreut sowie hin und wieder auch Arbeiten für den Großkunden Audi realisiert. An der Spitze der Beratung steht der stellvertretende Geschäftsführer Hendrik Heine. Die Kreation verantwortet Schulte. Vonseiten des Vorstands kümmert sich Karen Heumann um die Niederlassung. mam
Meist gelesen
stats