ADC of Europe Hornbach und Heimat holen Grand Prix

Montag, 10. November 2014
Der Hornbach-Hammer
Der Hornbach-Hammer
Foto: Heimat / ADC of Europe
Themenseiten zu diesem Artikel:

ADC Heimat Hammer Europa Kreativpreis


Und wieder einmal hat der Hornbach-Hammer zugeschlagen. Nach großen Erfolgen unter anderem beim GWA Effie, den Cresta Awards, dem ADC und den Cannes Lions hat die Kampagne der Berliner Agentur Heimat auch beim ADC of Europe abgeräumt. Die Kreation holt bei der 23. Ausgabe des Wettbewerbs die höchste Auszeichnung: den Grand Prix. Verliehen wurde der Preis am Samstagabend in Barcelona.
Mit der "Hammer"-Kampagne konnte Heimat-Chef Guido Heffels neben dem Grand Prix zusätzlich zweimal Gold und viermal Silber mit nach Hause nehmen. Außerdem wurde die Swisscom-Arbeit "All eyes on S4" mit je einmal Gold und einmal Silber prämiert. Nach Heimat liegt Jung von Matt auf Platz 2 unter den erfolgreichsten deutschen Teilnehmern. Die Hamburger Agentur holte dreimal Gold mit Kreationen für Edeka ("Supergeil"), Daimler ("Chicken") und Obi ("Renovated Billboards") sowie zweimal Silber (Kunden: Mercedes-Benz , Obi). Auf dem dritten Rang liegt Scholz & Friends mit einmal Gold für ihre Media-Saturn-Kampagne ("The world needs better technology") und dreimal Silber (Kunden: Epic Companies, Die Partei (zusammen mit KKLD) und Stadtreinigung Hamburg). Die weiteren deutschen Gewinner: Kolle Rebbe (1x Gold, 2x Silber), Serviceplan (je 1x Gold und Silber), Any Ever (1x Gold), Philipp und Keuntje (3x Silber) sowie BBDO, DDB, LA Red/Artificial Rome und Brumnjak mit je einmal Silber. Mit 31 Awards ist Deutschland wieder einmal die erfolgreichste Nation. Neben dem Grand Prix gingen zehn Gold- und 20 Silber-Trophäen an hiesige Kreative.

Insgesamt verlieh die Jury 22-mal Gold und 55-mal Silber. Es gab 89 Nominierungen. 660 Einreichungen aus 22 europäischen Ländern waren ins Rennen gegangen. jm
Meist gelesen
stats