ADC Kino-Spot Was Katzen von Hornbachs "Gothic Girl" halten

Mittwoch, 23. März 2016
Grabarz & Partner nimmt in dem Kinospot für den ADC den Hornbach-Spot "Gothic Girl" auf die Schippe
Grabarz & Partner nimmt in dem Kinospot für den ADC den Hornbach-Spot "Gothic Girl" auf die Schippe
Foto: Screenshot Youtube
Themenseiten zu diesem Artikel:

Katze Hornbach ADC Grabarz & Partner ADC-Festival Olaf Mierau


Wenn Katzen in der ADC-Jury säßen, dann würde wahrscheinlich hauptsächlich Cat Content mit den begehrten Nägeln prämiert werden. Dass die flauschigen Vierbeiner jedenfalls nichts von dem vielfach ausgezeichneten Hornbach-Spot "Gothic Girl" halten, zeigt Grabarz & Partner in einem ironischen Kinospot für das ADC-Festival.
In dem 45-Sekünder, der ab dieser Woche bundesweit in Cinemaxx- und Cinestar-Kinos läuft, schauen sich zwei Katzen auf einem Notebook den von Heimat entwickelten Hornbach-Film an. Nach einigen Sekunden des Wartens fällen die tierischen Protagonisten dann ihr vernichtendes Urteil - ehe Grabarz und der Art Directors Club für Deutschland die rhetorische Frage stellen: "Gibt's was Erfolgreicheres als Katzenvideos?" Mit dem witzigen und von NHB und Studio Funk produzierten Spot will die Agentur das "Battle of Content"-Motto des diesjährigen ADC-Festivals (20. bis 24. April in Hamburg) verdeutlichen. Der Club will mit dem Kongress in diesem Jahr explizit dem oberflächlichen Katzen-Content den Kampf ansagen und allen Kreativen und Marketingverantwortlichen nahe legen, sich beim ADC inspirieren zu lassen, wie man echten, emotionalen und erfolgreichen Marken-Content entwickelt.

Regie bei "Gothic Cat" führte Carsten Kuhoff. Die Mediaplanung übernahm Red Carpet Media. Des Weiteren zeichnen Fiddy Sigmund (Produktion), Johannes Müller (DoP), Mike Armstrong (Editor), Julien von Schultzendorff (Colorist), Tany Heider, Andreas Petri (3D), Norman Struwe, Quang Tran (VFX/Online) und Stefan Lügger (Sound) verantwortlich. tt
Meist gelesen
stats