ADC Festival 2015 ADC wagt sich in kreatives Gefahrengebiet am Millerntor

Dienstag, 25. November 2014
Der ADC betritt kreatives Gefahrengebiet
Der ADC betritt kreatives Gefahrengebiet
Foto: ADC

Ab heute läuft der Countdown für das Festival des Art Directors Club (ADC) 2015, das im kommenden Jahr erstmals im Millerntorstadion des FC St. Pauli und weiteren Locations auf Sankt Pauli stattfinden wird. Die begleitende Kampagne steht unter dem Motto „kreatives Gefahrengebiet“. Damit greift die verantwortliche Hamburger Designagentur Mutabor unter der Regie von Mitinhaber Heinrich Paravicini bewusst ein hochpolitisches Thema auf.

 Ende vergangenen Jahres erklärte der Hamburger Senat Sankt Pauli und weitere angrenzende Stadtteile zu Gefahrengebieten mit entsprechenden Polizeikontrollen, da es immer wieder zu Unruhen und Protesten der Anwohner gegen die Flüchtlingspolitik, den Abriss der Esso-Häuser und dem Verkauf der Roten Flora gekommen war. Die Verantwortlichen aus der Hamburger Sektion des ADC setzen bewusst auf dieses spannungsgeladene Thema und hoffen wie die Vorsitzende Dörte Spengler-Ahrens von Jung von Matt/Fleet, dass der „kreative Ansatz erkannt und toleriert wird.“
Erstmals wird eine virale Kampagne auf Youtube mit zehn Kurzfilmen für das ADC-Festival werben, womit zum einen das Lebensgefühl und die Ansichten der Menschen vom Kiez eingefangen und zum anderen mit den verschiedenen Wettbewerbskategorien verknüpft werden sollen. Den Auftakt macht der Platzwart des FC St. Pauli Torsten Vierkant, der über den Fußballverein und die Atmosphäre am Millerntor spricht, womit er für die Kategorie Out of Home steht. Für das Storytelling wurde wiederum die einstige Rotlicht-Größe Kalle Schwensen in der Ritze auf der Reeperbahn in Szene gesetzt.

Das kommende Festival wird unter dem Zeichen „Creating the Digital Hype“ stehen und mit namhaften Referenten aufwarten. Die ersten gab Spengler-Ahrens heute schon bekannt. Zum ADC-Kongress werden kommen: Colleen DeCourcy, weltweite Kreativchefin von Wieden + Kenndey, Rob Newlan, seines Zeichens Head of EMEA des Facebook Creative Shop, Philipp Schröder, Country Director für Deutschland und Österreich bei Tesla Motors und der Kreativdirektor sowie kreative Technologist Kaoru Sugano von Dentsu.

Der Vorverkauf des Festivalpasses beginnt heute, der im Frühbucherrabatt 595 Euro kostet. Im vergangenen Jahr kamen 14.000 Besucher zu dem ADC Festival im Hamburger Oberhafenquartier. ejej

Meist gelesen
stats