ADC ehrt ausschließlich Frauen Ehrentitel für Winkler, Willvonseder und Balaschowa

Freitag, 06. November 2015
Smart-Chefin Annette Winkler und Ikea-Marketerin Claudia Willvonseder werden vom ADC geehrt
Smart-Chefin Annette Winkler und Ikea-Marketerin Claudia Willvonseder werden vom ADC geehrt
Foto: Smart / Ikea

Der ADC hat die Träger des ADC Ehrentitels 2015 bekannt gegeben - und dabei einmal mehr unterstrichen, dass er es ernst meint damit, mehr weibliche Vorbilder in der Werbung hervorzuheben: Die Ausgezeichneten sind allesamt Frauen. Als Kundin des Jahres wird Smart-Chefin Annette Winkler ausgezeichnet, die oberste Ikea-Marketerin Claudia Willvonseder wird für ihr Lebenswerk geehrt. Neues Ehrenmitglied des Kreativclubs wird die russische Architektin und Designerin des sowjetischen Raumfahrtprogramms Galina Balaschowa.
Die Kundin des Jahres Anette Winkler stehe für Mut, Klarheit und Konsistenz in der Markenführung, begründet der ADC die Entscheidung. Die Chefin der Daimler-Tochter Smart habe die Marke zu einer der kreativsten aus Deutschland geformt, was sich nicht zuletzt an den zahlreichen nationalen wie internationalen Kreativpreisen für Smart zeige. Beim zurückliegenden ADC-Kongress wurde die Marke so häufig ausgezeichnet wie keine andere, bei den Cannes Lions holte sie dreimal in Folge die meisten Löwen nach Deutschland. Mit dem Spot "Offroad" gewann Smart in diesem Jahr den zweiten "Creative Effectiviness"-Löwen für Deutschland überhaupt. Claudia Willvonseder ist seit drei Jahren globale Marketingchefin von Ikea. Nun zeichnet der ADC sie für ihre Lebenswerk aus. "Als Ikea Global Marketing & Communication Manager fördert und fordert Claudia Willvonseder konsequent gute Ideen. Die Arbeiten für sie füllen unsere ADC-Jahrbücher. Sie ist eine Ausnahmekreative und eine brillante Strategin", sagt ADC-Mitglied Johannes Krempl, Chef der Berliner Werbeagentur Glow. Vor Ikea arbeitete Willvonseder für Agenturen wie Springer & Jacoby und Saatchi & Saatchi, wo sie Kunden wie Opel und Becks betreute.#

Mehr zum Thema

Frauen nach vorn ADC-Initiative geht in die richtige Richtung

Die Ehrung von Galina Balaschowa ist in mehrererlei Hinsicht bemerkenswert. Die heute 84-Jährige war zu Sowjetzeiten für das Raumfahrtprogramm des Riesenreiches verantwortlich. Als Chefingenieurin und einzige Frau in einem Team aus Ingenieuren und Wissenschaftlern verantwortete sie knapp 30 Jahre lang die Gestaltung von Raumfahrzeugen wie Sojus und Mir. Anerkennung erntete sie dafür lange nicht: Balaschowas Leistungen waren aufgrund der strengen Geheimhaltung des sowjetischen Raumfahrtprogramms bis zum Zusammenbruch der Sowjetunion 1991 nahezu unbekannt. Mit ihr würdige man eine "herausragende Architektin und Designerin", wie der ADC mitteilt.

Die Auszeichnungen werden am 3. März 2016 bei der ADC Night of Honour im Museum für Kommunikation in Berlin ausgezeichnet. Partner der Veranstaltung ist die Allianz. ire
Meist gelesen
stats