A&B One Ogilvy-Manager Rosenthal wechselt zu PR-Agentur

Dienstag, 29. Oktober 2013
Oliver Rosenthal wechselt von Ogilvy One zu A&B One
Oliver Rosenthal wechselt von Ogilvy One zu A&B One

Seit Anfang Juli ist klar, dass Geschäftsführer Oliver Rosenthal die Agentur Ogilvy One in Frankfurt verlassen wird. Wohin, war bislang unbekannt. Jetzt ist auch dieses Geheimnis gelüftet: Der 45-Jährige wechselt Anfang November zur PR-Agentur A&B One. Dort wird er den neuen Bereich "Marke, digitale Markenkommunikation und Customer Lifecycle Management" leiten. In die Geschäftsführung kommt Rosenthal vorerst nicht. Dennoch soll er disziplin- und bereichsübergreifend tätig werden und auf Augenhöhe mit den anderen Führungskräften agieren. Er berichtet an die geschäftsführenden Gesellschafter Rupert Ahrens und Hartwin Möhrle. Im kommenden Jahr will man entscheiden, ob es bei dieser Konstellation bleibt oder ob Rosenthal auch formal in die Geschäftsführung einzieht.

A&B One will mit dem Einstieg von Rosenthal sein Angebot im Bereich Markenkommunikation ausbauen. Hier hat die Agentur in der Vergangenheit bereits einige Gehversuche unternommen, den Durchbruch bislang aber nicht geschafft. Jetzt setzt man auf den bei Agenturen wie BBDO Interone, Argonauten G2, Saatchi & Saatchi sowie zuletzt Ogilvy One sozialisierten Rosenthal.

Er selbst sieht in seinem Wechsel die Chance, die Bereiche PR, Marken und digitale Kommunikation enger zusammenzuführen. Zudem reizt ihn nach mehreren Jahren Networkerfahrung, "die Gestaltungsspielräume in einer inhabergeführten Agentur kennenzulernen", sagt Rosenthal. mam
Meist gelesen
stats