72andSunny Jetzt rückt Adidas die Frauen in den Fokus

Freitag, 05. Februar 2016
Caroline Wozniacki ist eine der Heldinnen in den neuen Adidas-Spots
Caroline Wozniacki ist eine der Heldinnen in den neuen Adidas-Spots
Foto: Adidas

Nächstes Kapitel in der Adidas-Markenkampagne "Create Your Own Game", die der Sportartikler 2015 gestartet hatte. In gleich einer ganzen Serie von neuen Spots feiern die Herzogenauracher Sportlerinnen wie Tennis-Star Caroline Wozniacki. Wie schon im Clip mit Lionel Messi dreht sich alles um Kreativität.
Mit den Commercials der Reihe "I'm Here to Create" wollen Adidas und seine Leadagentur 72andSunny in Los Angeles Geschichten von Athletinnen aus dem Profi- und dem Hobbysport erzählen: "Frauen, die der Welt zeigen, wie sie durch den Sport auf kreative Weise Herausforderungen meistern, ihre Persönlichkeit ausdrücken und Kraft tanken", so Adidas. Die Videos sollen andere Sportlerinnen dazu animieren, ihren Lieblingssport ebenfalls kreativ auszuüben. Neben Wozniacki hat der Sportriese auch die US-Profi-Basketballerin Candace Parker, DJane und Fitness-Fanatikerin Hannah Bronfman, Personal Trainerin Nicole Winhoffer sowie die Ultramarathonläuferin Robin Arzon im Video porträtiert. Spots mit Tennis-Profi Ana Ivanovic und US-Model Karlie Kloss sollen noch folgen. Insgesamt sind 13 Clips geplant, so Adidas gegenüber HORIZONT Online. Bei Bedarf wolle man aber noch weitere produzieren. Abgerundet wird der Auftritt von der entsprechenden Microsite Adidas.de/heretocreate sowie Anzeigen und Plakaten in ausgewählten Umfeldern wie zum Beispiel Flagship-Stores und Events.
Adidas streut die 15- und 30-sekündigen Clips in mehr als 50 Ländern online und im TV. In sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und Instagram läuft die Kampagne unter dem Hashtag #heretocreate. Die Markenkampagne "Create Your Own Game" ist auf eine Laufzeit von drei Jahren ausgelegt. jeb



Meist gelesen
stats