Übernahmegerüchte um Havas und ISL Frankreich konkretisieren sich

Dienstag, 19. Oktober 1999

Die Gerüchte verdichten sich, dass die Werbegruppe Havas Advertising, Holding von Euro RSCG, die französische Filiale des Sportvermarkters International Sport Leisure (ISL) übernimmt. ISL International hält an ISL Frankreich 49 Prozent, die das Unternehmen jedoch abstoßen will. Zu Unstimmigkeiten zwischen der französischen Tochter und dem Mutterhaus war es bereits anlässlich der Fußball-WM im vergangenen Jahr gekommen. Auslöser waren Probleme beim Verkauf der WM-Tickets. Didier Forterre und Marc Loison, die die 51-prozentige Mehrheit an ISL Frankreich halten, suchen jetzt einen neuen Partner. Obwohl die Havas-Gruppe, die derzeit auf dem Gebiet der Sportvermarktung stark expandiert, beim Run um die ISL-Anteile die Nase vorne haben soll, ist die Werbegruppe nicht der einzige Apirant. An einer Beteiligung sollen außerdem Carat, Interpublic sowie der französische Sportvermarkter Jean-Claude Darmon interessiert sein.
Meist gelesen
stats