Zwölf Mal Gold beim ADC France

Mittwoch, 21. März 2001

"Die Auswahl ist auf dem Niveau von Cannes", erklärt Gabriel Gaultier, Präsident des französischen Art Directors Clubs, Club des Directeurs Artistiques (CDA). Dennoch vergab die Jury dieses Jahr keinen Grand Prix, weil sich keine Kampagne stark absetzen konnte. Zwölf Goldmedaillen wurden vergeben. In der Kategorie Kinofilm geht Gold an den Film für Mikado (Lu) von Euro RSCG BETC. Die TV-Spots für Brandt von CLM/BBDO gewinnen Gold in der Kategorie TV-Filme und die Motive für Play Station 2 (Sony) von TBWAParis sichert sich Gold in der Kategorie Plakatkampagnen. Weitere Goldmedaillen gehen an BDDP & Fils für Samsung in der Kategorie Einzelplakate, an Devarrieuxvillaret für dieMagazinpresse-Kampagnefür Bocage, an DDB für Golf Cabriolet in der Kategorie der einzelnen Printanzeigen in der Magazinpresse und an BDDP & Fils für QXL in der Kategorie Tagespresse. In der Kategorie der Video-Clips geht Gold an Sébastien Dhrey und Benoît Millot für "Adore" von I-Cube.
Meist gelesen
stats