Zusammenarbeit von DDB und Apollo ist schon wieder vorbei

Dienstag, 07. Februar 2006

Die Agentur DDB Berlin und der Brillenfilialist Apollo-Optik beenden ihre Zusammenarbeit. Die Omnicom-Tochter hatte den Etat erst im Oktober vorigen Jahres nach einem Pitch gegen Garbarz & Partner und Cayenne gewonnen. Zuvor wurde das Unternehmen mit Sitz in Schwabach von der Hamburger Agentur Jung von Matt/Alster betreut. Als Grund für die Trennung nennt Volker Reeh, Direktor Marekting bei Apollo, dass das Unternehmen seinen Kommunikationsauftritt künftig "mit einem in großen Teilen gewachsenen Dienstleister-Netzwerk" umsetzen möchte. Demzufolge sei derzeit auch kein erneuter Agenturpitch geplant. Die von DDB entwickelte neue CI und Kampagne sollen vorerst weiter zum Einsatz kommen. mam
Meist gelesen
stats