Zum goldenen Hirschen soll Hartz IV verdeutlichen

Donnerstag, 12. August 2004
Themenseiten zu diesem Artikel:

Hartz IV Béla Anda Arbeitslosengeld


Im Auftrag des Bundespresseamts entwickelt die Berliner Agentur Zum goldenen Hirschen eine Kampagne, mit der über das Gesetz zur Einführung des Arbeitslosengelds II (Hartz IV) informiert werden soll. Laut Regierungssprecher Béla Anda wird "in sehr sachlicher Art und Weise - unter dem Titel Betrifft Hartz IV - über den Rahmen von Hartz IV aufgeklärt". Zudem sollen Hinweise zu weiteren Informationsmöglichkeiten gegeben werden. Verantwortliche Kreativagentur ist Zum goldenen Hirschen.

Die Berliner betreuen den Werbeetat des Bundespresseamts seit Mitte 2003. Der Auftritt startet am Sonntag und soll neben einigen ausgewählten bundesweiten Titeln schwerpunktmäßig in ostdeutschen Regionalmedien zu sehen sein. Das Volumen der ersten Anzeigenwelle beträgt rund eine Million Euro. Neben diesem Anzeigenauftritt will das Bundespresseamt mit einer neuen Internet-Seite , verstärkter Pressearbeit und einer Broschüre mit Basisinformationen zur Arbeitsmarktreform in die Kommunikationsoffensive gehen. Im PR-Bereich arbeitet die Behörde mit der Berliner Agentur Johanssen + Kretschmer zusammen. mam
Meist gelesen
stats