Zum goldenen Hirschen setzt sich für Sparlampen ein

Freitag, 24. Juli 2009
Lichtzeichen der Agentur Zum goldenen Hirschen
Lichtzeichen der Agentur Zum goldenen Hirschen

Die Agentur Zum goldenen Hirschen kann sich über einen Etatgewinn freuen. Das Berliner Büro um Geschäftsführer Julian Scholl hat den Pitch um das Mandat für Lightcycle Retourlogistik gewonnen. Dahinter verbirgt sich ein Gemeinschaftsunternehmen von Lampenherstellern wie Osram und Philips, das sich um die Entsorgung von Energiesparlampen kümmert. Die Agentur entwickelt eine Kampagne, die über Produkteigenschaften, Einsatzmöglichkeiten und die Entsorgungsnotwendigkeit der Sparlampen informiert. Hintergrund: Am 1. September tritt die erste Stufe des Verbots von herkömmlichen Glühbirnen in Kraft. Für die Aternativprodukte gelten bestimmte Entsorgungsregeln, da sie Quecksilber enthalten und nicht in den Hausmüll gelangen dürfen.

Der Auftritt steht unter dem Claim "Setze Lichtzeichen". Auftakt ist Mitte August. Neben einer bundesweiten Dachkampagne mit Anzeigen und Plakaten kommen auch regionale Maßnahmen und Fachkommunikation zum Einsatz. Dafür stellt der Auftraggeber bis März 2010 einen hoch siebenstelligen Betrag zur Verfügung. Neben klassischer Werbung sind Events, PR- und Lobbying-Aktivitäten in Planung. mam
Meist gelesen
stats