Zum goldenen Hirschen gewinnt Pitch beim VDZ

Montag, 28. November 2011
Zum goldenen Hirschen wird die Kampagne fortsetzen
Zum goldenen Hirschen wird die Kampagne fortsetzen
Themenseiten zu diesem Artikel:

Etatgewinn Gattungsmarketingkampagne Pitch


Etatgewinn für Zum goldenen Hirschen: Wie die Agentur bestätigt, hat sich das Berliner Büro den Etat des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) für die Fortsetzung der Gattungsmarketingkampagne "Print wirkt" gesichert. Die Entscheidung fiel nach einem Pitch. Früherer Etathalter war die Hamburger Niederlassung von McCann-Erickson. Der VDZ will dem Werbeauftritt, der sich bisher an Zeitschriftenleser gerichtet hatte, neuen Schwung verleihen. Die vor zehn Jahren gestartete Kampagne soll zukünftig Media-Entscheidern direkt ansprechen. "Wir wollen die Entscheider von Mediaagenturen und werbetreibenden Unternehmen driekt am Arbeitsplatz erreichen", erklärt Alexander von Reibnitz, Geschäftsführer Anzeigen und Digitale Medien. Eine klare Argumentation soll die Zielgruppe davon überzeugen, warum und wie Printanzeigen auch in einem veränderten Vermarktungsumfeld wirken.

Im Rahmen der Neuausgerichteten wurde zuletzt auch die Website Printwirkt.de überarbeitet, die eine zentrale Anlaufstelle für die Zielgruppe werden soll. Dort findet sich unter anderem der Gattungsfilm "3X3 Argumente für Print" sowie die dazugehörige Präsentation, mit der Mediaplaner und Marketingchefs von den Vorzügen der Zeitschriftenwerbung überzeugt werden sollen. hor 
Meist gelesen
stats