Zu viele Verwechslungen: Ergo Grafik und Konzept benennt sich um

Mittwoch, 14. März 2012
Ergo heißt jetzt Go
Ergo heißt jetzt Go

Ergo hat in der Kommunikationsbranche schon viel Aufsehen erregt. Sex-Skandale, Plagiatsvorwürfe und Werbestopps zieren die Firmengeschichte des Versicherungsriesen. Das große Interesse an der Ergo-Gruppe hatte in den vergangenen zwei Jahren auch Auswirkungen auf eine Stuttgarter Agentur, die bisher ebenfalls unter dem Namen Ergo firmierte, allerdings mit dem Zusatz Grafik und Konzept. Die vielen Anrufe und Verwechslungen seien zu nervig gewesen, daher habe man sich entschieden, die ersten beiden Buchstaben des Firmennamens zu streichen und sich ab jetzt nur noch Go: Design und Konzept zu nennen. Rechtliche Gründe habe es für diesen Schritt nicht gegeben, heißt es. Auch mit der gleichnamigen PR-Agentur Ergo Kommunikation in Köln sei man sich noch nie in die Quere gekommen.

 „Wir besinnen uns auf die Stärke unseres Mutterschiffs, koppeln also beim Namen lediglich die Stufe "ER" ab und setzen unseren neuen Namen in ein plakatives Label um", erklärt Geschäftsführer Thomas Dürschmied. "Go ist griffig und einprägsam und passt perfekt zu unserem Credo: Es bleibt alles wie es war und wir bleiben neu", so Dürschmied. Passend zu Umbenennung gestaltete die Agentur auch ihren Online-Auftritt neu. jf
Meist gelesen
stats