Zenith gewinnt zwei neue Etats

Donnerstag, 05. März 1998

Die Mediaagentur Zenith Media kommt mit Coca-Cola ins Geschäft. Und zwar sicherte sich die Agentur den etwa 25 Millionen Dollar schweren Mediaetat des Brausegiganten in China. Verlierer des Pitches waren die Agenturen McCann-Erickson, Leo Burnett und DMB&B. An der Verteilung des Werbeetats ändert diese Entscheidung freilich nichts. Er bleibt bei Leo Burnett (Sprite) und DMB&B (Coke und Fanta). Ein weiteres Bonbon für Zenith: der Gewinn des 26-Millionen-Dollar-Mediabudgets der Hongkong Telecom gegen die Agenturen Mindshare, J. Walter Thompson, Ogilvy & Mather und Optimum Media. Den Werbeetat betreuen Bates und J. Walter Thompson.
Meist gelesen
stats