Zenith Optimedia kauft für Gucci ein

Dienstag, 03. August 2010
Gucci liebt es glamourös
Gucci liebt es glamourös

Gucci hat einen großen Bestandteil seines internationalen Mediaetats an die Publicis-Gruppe vergeben. Wie ein Sprecher der Luxusmarke auf Anfrage von HORIZONT.NET mitteilt, arbeitet die Gucci Group künftig in Großbritannien, Frankreich und der Region Asien-Pazifik mit Zenith Optimedia zusammen. Neben der im Publicis-Medianetzwerk Vivaki angesiedelten Agentur kommt in diesen Märkten auch Digitas zum Zuge. Die auf Internetwerbung spezialsierte Schwesteragentur von Zenith Optimedia soll sich dem Vernehmen nach um Planung und Einkauf von Online-Werbeplätzen für Marken wie Yves Saint Laurent, Bottega Veneta, Alexander McQueen und Stella McCartney kümmern. Außen vor bleiben Zenith Optimedia und Digitas lediglich in Japan, wo der lokale Dienstleister Hakuhodo am Ruder bleibt.

Mit der Etatvergabe reduziert die Luxusmarke die Anzahl ihrer globalen Mediagaenturen auf drei. Neben Zenith Optimedia und Hakuhodo arbeitet Gucci auch noch mit Mindshare zusammen. Die Agentur ist für die verbleibenden Märkte der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA) und somit auch für Deutschland verantwortlich. In den USA arbeitet Gucci ebenfalls mit Zenith Optimedia zusammen. Nicht mehr zum Pool gehört die Agentur MPG, die bislang in Großbritannien für Gucci tätig war. mas
Meist gelesen
stats