Zenith Media muss den Mediaeinkauf abgeben

Mittwoch, 03. April 2002

Die Frankfurter Mediaagentur Zenith Media kümmert sich künftig nur noch um den Geschäftsbereich Mediaplanung und -beratung. Der Mediaeinkauf sowie die Buchhaltung und die Forschung werden dagegen von Frankfurt in das Düsseldorfer Service-Center Medialogics verlagert. Dort bündeln die Werbeholdings Publicis und Cordiant die Backoffice-Aufgaben ihrer deutschen Mediatöchter Optimedia, More Media und Zenith Media.

Von der Umstrukturierung sind rund 50 Prozent der aktuellen Zenith-Belegschaft betroffen. Noch vor Ostern wurde 18 Mitarbeitern gekündigt, sodass derzeit nur noch 15 Beschäftigte bei Zenith in Frankfurt tätig sind. Mehr zum Thema lesen Sie in der kommenden Ausgabe von HORIZONT (14/2002), die am 4. April erscheint.
Meist gelesen
stats