Zehn Goldmedaillen beim Designpreis der Bundesrepublik Deutschland

Freitag, 06. November 2009
Der Rat für Formgebung vergibt den Designpreis Deutschland
Der Rat für Formgebung vergibt den Designpreis Deutschland

Der Rat für Formgebung hat die Gewinner des offiziellen Designpreises der Bundesrepublik Deutschland bekannt gegeben. Aus insgesamten 1200 Einsendungen wurden je fünf Goldgewinner in den Kategorien Produktdesign und Kommunikationsdesign ermittelt. Die prämierten Unternehmen im Bereich Produktdesign sind Audi (Produkt: Audi A5 Coupé), Bulthaupt (Bulthaupt b2 Kitchen Workshop), Constructa-Neff (Autarkes Induktionskochfeld TT 4490 N), Ruckstuhl (Stripes Carpet Collection) und Wally Sam (Shaka Yacht).  Im Bereich Kommunikationsdesign stehen neben den Unternehmen Nils Holger Moormann und Linotype das Architekturbüro Graft nebst Hollywoodstar und Hobbyarchitekt Brad Pitt (Kunde: Make It Right), die Berliner Agentur Art + Com (Kunde: BMW Museum) und die Designerin Fabienne Angehrn (Kunde: Internationes Menschenrechtsforum Luzern) auf dem Siegertreppchen. Zusätzlich zu den zehn Goldmedaillen hat die Jury 18 silberne Auszeichnungen im Bereich Produktdesign und 17 im Bereich Kommunikationsdesign vergeben. Den Designpreis Persönlichkeit erhält der Lichtdesigner Ingo Maurer.

Erstmals in der Geschichte des Deutschen Designpreises konnte die Jury in diesem Jahr bis zu 50 Auszeichnungen vergeben - 25 in der Kategorie Produkt- und Industriedesign und 50 in der Kategorie Kommunikationsdesign. Letztere ist neu geschaffen worden, um der stetig wachsenden Anzahl an Einsendungen und Nominierungen in diesem Bereich Rechnung zu tragen.

Die Preisträger werden am 12. Februar 2010 im Rahmen der internationalen Messe Ambiente in Frankfurt am Main geehrt. Eine Ausstellung aller prämierten Produkte findet vom 12. bis 16. Februar statt. bu
Meist gelesen
stats