Zander & Partner und Aperto betreuen das Festival of Lights in Berlin

Freitag, 06. August 2010
Auch das Brandenburger Tor soll wieder illuminiert werden
Auch das Brandenburger Tor soll wieder illuminiert werden
Themenseiten zu diesem Artikel:

Aperto Berlin Brandenburger Tor


Die beiden Berliner Agenturen Zander & Partner und Aperto entwickeln die Kommunikation für das Festival of Lights vom 13. bis 24. Oktober in Berlin. Zander & Partner tritt als Leadagentur auf, Aperto ist für strategische Beratung, Motiventwicklung, Online- und Social-Media-Marketing sowie PR zuständig. Aufgabe ist es, die Veranstaltung stärker in den Fokus von Besuchern und Touristen zu rücken. Beim Festival of Lights werden zahlreiche Gebäude, Wahrzeichen und Plätze der deutschen Hauptstadt illuminiert, darunter das Brandenburger Tor, der Fernsehturm und der Berliner Dom. Erwartet werden rund eine Million Besucher.

Bei Aperto kümmert sich die neugegründete Campaigning-Unit unter Leitung von Michael Sodar um den Kunden und dessen Werbe- und Kommunikationsmaßnahmen. Der 38-jährige Sodar ist ehemaliger Leiter der Hauptstadtkampagne "Be Berlin". Aperto hatte sich Anfang des Jahres mit der Werbeagentur Plantage zusammengetan. Für den aus dem Digital-Bereich stammenden Dienstleister ist es die erste integrierte Kampagne, die er entwickelt. mam  
Meist gelesen
stats