Young & Rubicam ist größtes Europa-Network

Dienstag, 14. Juli 1998

Das Ranking der 20 größten europäischen Agentur-Networks wird dieses Jahr von Young & Rubicam (plus 11,6 Prozent) mit Billings von 5,02 Milliarden Dollar angeführt. Damit geht ein Wachwechsel an der Spitze der größten Networks einher. Der letztjährige Spitzenreiter Publicis Communication sacktenach der Trennung von FCB um 13,6 Prozent ab und belegt mit Billings von knapp vier Milliarden Dollar jetzt nur noch Platz fünf. Hinter Y&R schiebt sich McCann-Erickson (Billings: 4,35 Milliarden Dollar), die mit einem Plus von satten 18,2 Prozent von Rang sechs auf Position zwei hochrutschte. Ogilvy & Mather (Billings: 4,19 Milliarden Dollar) kann trotz eines Wachstums von zehn Prozent keinen Platz gutmachen und bleibt auf der Drei. Euro RSCG ist das erste Network unter den Top-five, das die Bücher mit einem Minus schloß. Am Ende stehen minus 0,6 Prozent und der verteidigte Platz vier zu Buche. Den größten prozentualen Zuwachs unter den Top-ten verbuchte Bates mit einem Plus von 20 Prozent. Jenseits der zehn größten Networks fällt auf, daß sich Leo Burnett (Platz 15) um satte 32,8 Prozent verbesserte.
Meist gelesen
stats