Y&R schaut für Hänsel + Gretel durch Kinderaugen

Dienstag, 09. Oktober 2012
-
-

Als Erwachsener vergisst man allzu oft, wie es ist, Kind zu sein - wie sich Kinder fühlen und die Welt wahrnehmen. Mit der deutschlandweiten Kampagne "Kinderbewusstsein in Deutschland" will die Stiftung Hänsel + Gretel dieses Bewusstsein stärken und ruft in Zusammenarbeit mit Y&R Germany zu mehr Empathie gegenüber Kindern auf. Die Agentur nimmt dazu auf ihren Printmotiven und in den drei TV- und Kinospots einen Perspektivwechsel vor: Am Esstisch, beim Zu-Bett-Gehen oder nach einem misslungenen Fußballspiel werden diesmal nicht die Kinder gemaßregelt, sondern die Erwachsenen müssen den Zorn gestresster und verständnisloser Kinder ertragen. Regie führte Niels Laupert (Produktion: Doity, Kamera: Jan Prahl).

"Wir wollen zeigen, dass Erwachsene ihre Perspektive ändern müssen, wenn sie ihre Kinder beim Erwachsenwerden bestmöglich begleiten wollen", so Ludwig Trepte und Katharina Schütler von der Stiftung Hänsel + Gretel. Die Stiftung wurde 1997 gegründet und setzt sich für mehr "Kinderbewusstsein" im Alltag von Erwachsenen ein, um diese stärker für die Bedürfnisse von Kindern zu sensibilisieren. Den 15. Mai möchte die Stiftung als "Tag für Kinderbewusstsein in Deutschland" etablieren. hor
Meist gelesen
stats