Y&R ergattert Grand Global

Donnerstag, 08. Dezember 2005

Gute Bilanz für deutsche Agenturen bei der 12. Vergabe der Global Awards: Young & Rubicam in Frankfurt heimst einen der drei vergebenen Grand Globals für ihre Kampagne "Couple Therapy" ein. Im Vorjahr waren die deutschen Werber in der Königsdisziplin leer ausgegangen. Die beiden anderen Grand Globals nahmen die kanadische Agentur Taxi ("Viagra") und die American Cancer Society mit nach Hause. Darüber hinaus gingen drei Global Awards an folgende deutsche Agenturen: McCann Erickson, Frankfurt ("Aidshilfe Frankfurt"), Leo Burnett, Frankfurt ("Pro Familia") und BBDO Campaign, Düsseldorf, ("Ear-Plugs").

Den Finalistenstatus hatten 19 Agenturen erreicht.

Insgesamt begutachteten die Juroren unter Vorsitz von Mike Lazur, weltweiter Kreativchef von Torre Lazur McCann Healthcare, 1.000 Arbeiten (Vorjahr: 1264), darunter 54 Einsendungen aus Deutschland. se



Meist gelesen
stats