Wunderman und Universal McCann realisieren 3D-Kinospot für Microsoft

Donnerstag, 07. Oktober 2010
-
-

Heute startet Microsoft für das neue Office 2010 Softwarepaket seinen ersten 3D-Kinospot. Die Idee, einen stereoskopen Werbefilm einzusetzen, stammt von der Mediaagentur Universal McCann.
Wunderman in München steuerte das Konzept für den 45-Sekünder bei. Gedreht wurde gemeinsam mit der ebenfalls in München ansässigen Werbefilmproduktion E+P Commercial. Beim Dreh in Berlin wurden die neuesten Digitalkameras von ARRI eingesetzt.

Die Story ist schnell erzählt: Ein junger Mann erobert die Stadt auf dem BMX-Rad und wirbelt dabei allerlei Staub auf. Nicht ganz klar wird indessen, was seine Fahrkünste mit dem Office-Paket zu tun haben, mit dem er sich "selbst übertroffen hat", so die Aussage des Films, der sich laut Aussage von Microsoft "explizit an Familien mit Kindern richtet, die Microsoft Office Zuhause, in der Schule oder bei der Arbeit einsetzen."

Der Spot wird von Anzeigen und Banner-Werbung, Online-Specials, Print-Kooperationen, Out-of-Home-Werbung sowie Social-Media-Maßnahmen flankiert. Die Kampagne soll bis April 2011 zu sehen sein. bu
Meist gelesen
stats