Wunderman kommt mit der Deutschen Bank ins Geschäft

Freitag, 04. Februar 2011
Wunderman-CEO Ricardo José Vybiral
Wunderman-CEO Ricardo José Vybiral

Die WPP-Agentur Wunderman ist neue Leadagentur für das Dialogmarketing der Deutschen Bank. Zu den Aufgaben gehört es unter anderem, Kundenbindungs- und Ausschöpfungsstrategien für die verschiedenen Geschäftsbereiche von Deutschlands größtem Bankhaus zu entwickeln. Leadagentur für die klassische Werbung ist die Ogilvy. Mit dem Gewinn des neue Kunden hat Wunderman Ersatz für die 2009 verlorene Citibank (heute: Targo Bank) gefunden. Weiteres Neugeschäft kam zuletzt von Bestandskunden wie Lufthansa und neuen Auftraggebern von Noris Bank, Milupa und anderen, die nicht genannt werden dürfen. Insgesamt konnte die Gruppe, die in Deutschland Büros in Frankfurt, München, Hamburg, Düsseldorf und Köln betreibt, ihren Honorarumsatz 2010 um rund 5 Prozent steigern. Absolute Zahlen nennt die Führung um CEO Ricardo Vybiral mit Verweis auf den Sarbanes Oxley Act nicht.

Neu an Bord sind zwei weitere Führungskräfte. So kümmert sich Sven Weisbrich, 32, als Chief Digital Officer standortübergreifend um den weiteren Ausbau der digitalen Kompetenz. Weisbrich kommt von Neue Digitale/Razorfish. Zu Wunderman zurück kehrt Michael Hirsch. Der 45-Jährige war bereits von 2007 bis 2009 für die Agentur tätig. Jetzt steigt er als Technischer Leiter ein. mam

Mehr zu Wunderman lesen Sie in HORIZONT-Ausgabe 5/2011 vom 3. Februar.  
Meist gelesen
stats