Wüstenrot lässt mit McEmotion Wünsche wahr werden

Dienstag, 11. Januar 2005
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Wüstenrot Bausparkasse Tim Stoffel Frankfurt


McEmotion stellt seine erste Arbeit für Wüstenrot vor. Die Hamburger McCann-Erickson-Tochter hat für die Bausparkasse eine TV-Kampagne konzipiert, die ab sofort auf reichweitenstarken Sendern zum Einsatz kommt. Den Etat hatte sich McEmotion im vergangenen Herbst gegen drei Wettbewerber gesichert.

Der Auftritt startet mit einem 25-Sekünder, der von Markenfilm in Wedel unter der Regie von Tim Stoffel produziert wurde. Flankierend werden Printmotive eingesetzt. Analog zum TV-Auftritt startet die Kampagne im Print mit dem Motiv "Bauer". Weitere Spots und Anzeigen sollen folgen. Um die Mediaplanung kümmert sich Optimedia in Frankfurt.

Ziel des neuen Kommunikationsauftritts ist es, die Kernwerte der Marke zu erhalten, sie aber gleichzeitig zu aktualisieren. Diese Vorgabe führte die Agentur zur Idee, den Wüstenrot-Tag neu zu beleben und weg vom banalen Stichtag zu rücken. Stattdessen soll er als persönlicher Erlebnistag dargestellt werden, an dem Wüstenrot individuelle Bauspar-Träume wahr werden lässt.

Im ersten TV-Spot hält ein Bauer im Sonntagsanzug an seinem Wüstenrot-Tag in freudiger Erwartung eines neuen Kuhstalls auf der Weide eine Rede an seine Kühe. Plötzlich fällt sein Objekt der Begierde vom Himmel, versehen mit einer überdimensionalen Wüstenrot-Visitenkarte. Der Spot mündet schließlich in den Claim "Wünsche werden wüstenrot". ems
Meist gelesen
stats