Wöhler verläßt Initiative Media

Dienstag, 06. Juli 1999

Die Mediaagenturen der Interpublic-Group, Initiative Media (IM) und Universal Media (UM), schicken in Deutschland die gemeinsame Einkaufstochter Intensive Media in den Markt. Chef wird der bisherige Initiative-Geschäftsführer Ernstwilhelm Wöhler. Intensive Media heißt die deutsche Antwort von UM und IM auf die Konzentrationsentwicklungen im Markt der Mediaagenturen. Sobald die EDV-Systeme der beiden Interpublic-Mediamittler harmonisiert sind, wird der gesame Einkauf von Werbeplätzen bei Intensive Media in Hamburg gebündelt. Das von beiden zusammen in die Waagschale geworfene Billingvolumen soll die Wettbewerbsfährigkeit von UM und IM, die im aktuellen HORIZONT-Mediaagenturranking nach Holdings auf Rang vier liegen (HORIZONT 27/99), liegen, langfristig sichern. Initiator der gemeinsamen Einkaufszentrale ist Initiative-Media-Chef Ernstwilhelm Wöhler. Er wird gemeinsam mit Domenico Madile, zuletzt bei der IP-Gruppe in Kronberg, die Agentur führen. Ein Nachfolger für Wöhler bei Initiative Media steht indes noch nicht fest. Brancheninsider gehen allerdings davon aus, daß er nicht aus den eigenen Reihen berufen wird.
Meist gelesen
stats